Position des VSV

100 Jahre Volkshochschulen in der Schweiz

Die grossen Volkshochschulen der Schweiz wurde allen kurz nach dem 1. Weltkrieg gegründet: Basel und Bern1919, Zürich 1920. Viele folgten. Bis in die 90er Jahre zählte das Land 130 Volkshochschulen. Heute sind es noch 70. Der Schwund hat mit wachsender Konkurrenz und dem immer grösserem Freizeitangebot zu tun. Und natürlich mit Mobliät und In…

Erlösung, Erlösung!

Derzeit spielen sich zwei Bildungsrevolutionen ab, vielleicht eher Pseudorevolutionen. Einmal die Digitalisierung. Trotz aller kritischen Stimmen, die vor einer neuen Technologieskalverei warnen, kann es der Politik nicht digital genug vorwärtsgehen.Technik als Erlösung – was nicht läuft, wird mit dem richtigen Algorithmus auf jeden Fall laufe…

Grundkompetenzen: Wer wozu wie?

Im Auftrag des SBFI eruierte der Verband der Schweizerischen Volkshochschulen VSV mit den anderen Akteuren unter Einbezug der Kantone die wichtigen Themen betrefend Förderung des Erwerbs und Erhalts von Grundkompetenzen Erwachsener (GKE).

Der VSV führte Gespräche mit allen Kantonen, den Dachverbänden der Weiterbildung sowie der Intere

Weiterbildung digital, scrollen, liken, linken

(He) Ich fahre im Zug von Zürich nach Bern, bereichert und gleichzeitig müde von der Tagung "Weiterbildung digital", die vom Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB, der Pädagogischen Hochschule Zürich PHZH und der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW am 25. Januar 2018 durchgeführt wurde. Vis-à-vis sitzt eine junge Frau, Kopfhörer ü…