Schweizerische Charta Bildung65plus

Das Alter ist kein Grund, mit der Bildung aufzuhören…

Alle reden vom lebenslangen Lernen. Und doch endet das Lernen für die Politik mit der Rente. Das muss nicht sein. Dafür haben wir nun die «Charta Bildung 65+». Sie liefert das Fundament einer Allianz, die sich für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Bildung im Alter einsetzt. Gründungsmitglieder sind der Verband der Schweizerischen Volkshochschulen, der Verband der Schweizerischen Seniorenuniversitäten, Pro Senectute Schweiz sowie die Professur für Erwachsenen- und Weiterbildung der FHNW. Bildung im 3. Lebensalter trägt wesentlich zum Wohlbefinden bei, hält Menschen gesund, ja glücklich, verstärkt die sozialen Bande und macht Erfahrung als Ressource für die Gesellschaft nutzbar. Erstaunlich, dass die Politik all die Vorteile des wirklich lebenslangen Lernens aus den Augen verloren hat. Das müssen wir ändern.

Organisationen, denen die Bildung von Senioren und Seniorinnen ein Anliegen ist, sind herzlich eingeladen, bei der Allianz mitzumachen. Sie ist ein loser Zusammenschluss. Wer sich anschliesst, wird über die weiteren Aktivitäten informiert und kann selber Aktivitäten einbringen.

Zur Schweizerischen Charta Bildung 65+.

Die Schweizerische Charta Bildung 65+ als Download

Kontakt: allianz@bildung65plus.ch