Digital ans Ende der Welt

Die Digitalisierung krempelt Wirtschaft und Gesellschaft um. Die Experten überschlagen sich mit Aufrufen und Alarmmeldungen. Einerseits nehmen uns die Roboter die Arbeit weg, andererseits rufen sie nach einer digitalen Mobilmachung. Die Digitalisierung von Arbeitswelt, Bildung und Gesundheit scheint der einzige Heilsweg. Doch weder die Katastrophe noch die angekündigten Wachstumsschübe wollen sich einstellen. Zeit, ein paar kritische Fragen zu stellen zu dieser so umfassenden wie unheimlichen Entwicklung.

Thomas Held, „Das neue Maschinenzeitalter – Hoffnung, Hype oder Hölle?“
Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71. Fr. 25.- inkl. anschliessendem Aperitif.
Zur Buchung.
Eine Veranstaltung der VHS Zürich.