Braucht die Demokratie eine Fitnesskur?

Minarettinitiative, Masseneinwanderungsinitiative, Donald Trump, Brexit – die Debatten, ob die in demokratischen Verfahren sich manifestierende kollektive Klugheit eher der Weisheit oder der Ignoranz zuzuordnen sei, haben in den letzten Jahren an Zahl und Heftigkeit zugenommen. Dazu gesellen sich der Dauerverdacht, dass die Politiker nach der Pfeife der Wirtschaft tanzen und das Stimmvolk sich über Social Media manipulieren lässt, ergänzt um das Schwinden der Bereitschaft, Entscheide, die einem nicht passen, anzuerkennen. Die VHS Zürich stellt zum Semesterabschluss ein paar Fragen zur Tauglichkeit der Demokratie. Sie hat dafür einen der profiliertesten Politpublizisten des Landes gewonnen: Dr. h.c. Beat Kappeler, lange Jahre Wirtschaftsjournalist, dann Sekretär des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, heute Publizist, Kolumenschreiber, Experte!

Beat Kappeler, „Vernunft, Sonderinteressen, Macht – wie fit ist unsere Demokratie?“
Freitag, 17. Februar 2017, 14h00 – 16h00, Universität Zürich Hauptgebäude, Hörsaal B10,
anschliessend Aperitif für die Hörerinnen und Hörer,
Eintritt CHF 20.- (Reservation empfohlen).